Loading...
HOME 2020-10-14T13:16:51+00:00

.

AKTUELL

Flugplatz Dübendorf AG konsterniert über Bundesratsentscheid.

Die Flugplatz Dübendorf AG (FDAG) hat aus der Medienmitteilung des Bundes vom Abbruch des Sachplanverfahrens und der Beendigung der Zusammenarbeit erfahren. Sie nimmt diesen Entscheid des Bundesrates konsterniert zur Kenntnis.

MEDIENMITTEILUNGEN

.

FLUGPLATZ DÜBENDORF

Der Flugplatz Dübendorf blickt auf eine bewegte über 100jährige Geschichte zurück. Während Jahrzehnten spielte er in der Entwicklung der Schweizer Luftfahrt eine entscheidende Rolle für die kommerzielle wie auch für die militärische Aviatik. Nach dem Entscheid der Schweizer Armeeführung, künftig auf den Standort Dübendorf für den Jetflugbetrieb zu verzichten, beschloss der Bundesrat am 3. September 2014 die Umnutzung des im Eigentum des Bundes stehenden Flugplatzareals in Dübendorf.

Weiter

VERFAHREN

Die Verordnung Infrastruktur der Luftfahrt (VIL) definiert die Verfahren für die Plangenehmigung von Neubauten, für die Erteilung der Betriebsbewilligung und für die Genehmigung des Betriebsreglements. Parallel erfolgt die anlagenspezifische raumplanerische Koordination in Form des Sachplanverfahrens. Ergebnis des Sachplanverfahrens ist ein Objektblatt im Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL), welches die raumrelevanten Festlegungen zum Flugplatz Dübendorf behördenverbindlich festlegt.

Weiter

BEDEUTUNG

Der Wohlstand des rohstoffarmen Binnenlands Schweiz gründet auf einer Innovationsstarken, breit diversifizierten und hochwertig spezialisierten Wirtschaft. Diese ist in der Schweiz auf Exportmärkte ausgerichtet. Die Erschliessung auf dem Luftweg ist untrennbar mit der wirtschaftlichen Entwicklung verbunden und für die Schweiz seit je von elementarer Bedeutung wenn es darum geht Produktivität sowie das Leistungs- und das Qualitätsversprechen hoch zu halten.

Weiter

Flugplatz Dübendorf AG     Überlandstrasse 103     CH-8600 Dübendorf     |     Tel: +41 (0)79 195 26 05     |     E-Mail: info(at)duebendorf-flugplatz.ch